Erika : Das Licht kreisen lassen


#

Oben:

die Kalligraphie “Xin” (ein Herz) - Symbol des “emotional mind” - der “Herz-Geist


Dao Yin, die Innere Übung

Das Licht im Kreis bewegen


Kreisen-des-Lichtes_die-Erfahrung-der-Goldenen-Bluete_Uebersetzung-undKommentar-von-Mokusen-Miyuki-222   TAO - Cleary le-Secret-de-la-Fleur-d-Or-222   The Secret of the Golden Flower, by RW and CGJ-222    Livro O Segredo Da Flor De Ouro-222    Cleary_the-Secret-of-the-Golden-Flower-222  


o   Tao-Meditation - das Projekt   o

#

.

Dao-Yin_Eriken, Herz-Uebung-B 450Q
Xin, the Emotional Mind-450
Golden-Flower_the-Taoist-Classics-3 HDR 700x540
TAO - Liu Haichan, the secret of the Golden Light (7658) 700x5420

 

365 Tage Qigong /  365 Daily
 
Vierundzwanzig Grundregeln für das "Unterwegs Sein"

1. Durchschaue die Dinge der Welt. Wenn du die Dinge dieser Welt nicht durchschauen kannst, wirst du in einem Ozean des Leidens versinken.
Wie kannst du da wieder herauskommen?

2. Trenne dich von Verstrickungen.
Wenn du die Verstrickungen nicht abschneiden kannst, stehen die Teufelskreise der zwanghaften Gewohnheiten vor dir.

3. Erforsche gründlich Prinzip und Bedeutung.
Wenn du nicht weißt, wie du die Prinzipien von Körper und Geist erkennen kannst, kannst du nicht zwischen Irrtum und Vernunft unterscheiden und verpasst den Weg.

4. Finde einen Lehrer und Mitstreiter.
Wenn du deinen Geist leerst, kannst du deinen Bauch füllen; wenn du selbstzufrieden bist, wirst du ohne Entwicklung alt werden.

5. Sei beständig in Deiner Entschlossenheit.
Wenn du etwas erreichen willst, das unveränderlich bleibt, erfordert es Arbeit, die unaufhörlich ist.

6. Befreie dich von Ärger und Hass.
Wenn du dich nicht von Zorn und Hass reinigst, wirst du voller Turbulenzen sein, die die Wahrheit verdunkeln werden.

7. Gib die Anhaftung an den physischen Körper auf.
Betrachte den physischen Körper als etwas Vorübergehendes und Künstliches, und natürlich wird es einen Weg geben, den wahren Körper zu suchen.

8. Scheu Dich nicht vor harter Arbeit.
Mit der Stärke des Geistes wird man in der Lage sein, den Gipfel zu erklimmen; wenn du Angst vor Entbehrungen hast, wirst du niemals den wahren Körper erreichen.

9. Ertrage Schmach und erdulde Unehre.
Ertrage Schmach, und obwohl du niedrig bist, kannst du nicht übertroffen werden. Ertrage die Schande, und durch Nachgeben kannst du stark sein.

10. Vergib den Menschen und sei nachsichtig mit anderen.
Es ist wichtig, bescheiden zu bleiben und andere zu ehren; gleichmütige Ehrerbietung ist eine gute Methode

11. Nimm Besitz auf die leichte Schulter, nimm das Leben ernst.
Frage dich - selbst wenn du Berge von Gold anhäufst, kannst du dich von der Vergänglichkeit freikaufen.

12. Betrachte andere und dich selbst als das gleichgestellt.
Andere und du selbst haben die gleiche Quelle, ohne Hoch und Tief; wenn du zwischen "ihnen" und "uns" unterscheidest, wirfst du Staub auf.

13. Lass dich nicht von Alkohol oder Sex täuschen.
Wenn du nicht trinkst, wird deine Natur nicht gestört sein; wenn du keusch bist, wird deine Lebenskraft stabil sein.

14. Akzeptiere Hunger und Kälte, wie sie kommen.
Kleide und esse entsprechend den Umständen, höre auf, dir etwas einzubilden; wenn du Angst vor Hunger und Kälte hast, wird dein Wille nicht fest sein.

15. Überlasse Leben und Tod dem Schicksal.
Zwei Dinge, Tod und Leben, hängen ganz von der Natur ab; der Wille, den Weg zu suchen, hängt immer von einem selbst ab.

16. Tu, was immer du kannst, um hilfreich zu sein.
Wo immer du bist, fahre fort, würdige Taten zu vollbringen; wenn du Gefahr siehst, setze deine ganze Kraft ein, um den Menschen zu helfen.

17. Finde keinen Gefallen an aufregenden Dingen.
Es ist leicht, inmitten von Aufregung und Glamour das Wirkliche zu verlieren; in den Reichen der Sinne kannst du deine wesentliche Natur entstellen.

18. Sei nicht stolz, sei nicht selbstgefällig.
Arroganz erregt den Hass der anderen; wenn du selbstzufrieden bist, kannst du das Tao nicht ertragen.

19. Giere nicht nach feinem Essen.
Edle Menschen planen für den Weg, nicht für das Essen; minderwertige Menschen nähren den Gaumen, nicht den Geist.

20. Rede nicht über richtig und falsch.
Jeder sollte den Schnee von seiner eigenen Tür fegen und sich nicht um den Frost auf dem Dach eines anderen kümmern.

21. Tu Dich nicht hervor durch intellektuelle Brillanz.
Wenn du Talent hast, setze es nicht ein; sei immer so, als ob du ungeschickt wärst; wenn du Wissen hast, verstecke es und scheine unwissend zu sein.

22. Schlafe weniger und arbeite mehr.
Tagsüber arbeiten, nachts vorsichtig sein, sich unablässig anstrengen, den Schlaf aufgeben, das Essen vergessen, der Wille muss fest sein

23. Hab’ keine Vorliebe für schöne Dinge.
Perlen und Jade, Gold und Silber, sind Dinge außerhalb des Körpers; Vitalität und Geist, Essenz und Leben, sind die grundlegenden Schätze.

24. Sei konsequent von Anfang bis Ende.
Wenn du ohne Kraft arbeitest, ist es schwer, tiefe Errungenschaften zu erreichen; nur wenn du in der Umarmung des Tao stirbst, siehst du die Wirklichkeit.

#

 

TAO MEANS, Follow Your own Unique Pathways 1450x852

 

Cleary_the-Secret-of-the-Golden-Flower (de) 222

Der himmlische Geist
1. Natürlichkeit wird der Weg genannt. Der Weg hat keinen Namen oder Form;
er ist einfach das Wesentliche, der ursprüngliche Geist.

2. Das Wesentliche und das Leben sind unsichtbar,
deshalb werden sie mit Himmel und Licht in Verbindung gebracht.
Himmel und Licht sind unsichtbar,
deshalb werden sie mit den beiden Augen in Verbindung gebracht.

3. Seit alten Zeiten haben diejenigen, die die geistige Unsterblichkeit realisierten,
alle ihre Lehren mündllch verbreitet,
und sie somit von Individuum zu Individuum weitergegeben.

 

 

Cleary_the-Secret-of-the-Golden-Flower-222


The Celestial Mind
1 Naturalness is called the Way.
The Way has no name or form; it is simply the essence, the original spirit.

2. The essence and life are invisible,
so they are associated with heaven and light.
Heaven and light are invisible,
so they are associated with the two eyes.

3. Since ancient times, t
hose who realized spiritual immortality have spread all their teachings verbally,
thus passing them on from individual to individual.

 

Morsum-Kliff-Sylt (4417) Pano 1450x854

 
365 Tage Qigong /  365 Daily
 
auf diesen Seiten eine Auswahl an Bildern
zu  Übungen für jeden Tag aus den
 

QiGong Übungs-Systemen des Tao-Chi
   

Fotos aus den Jahren 1988   o   und   o  Video-Clips aus 2022   o
 
 Energiearbeit und Lebenspflege, Atemgymnastik und Meditation
 
auf dem Photo:
Kursteilnehmer Klaus 1988
“den Energiefluß der Meridiane regulieren [der Milz-Meridian , Element Erde-Yin]”  und das “Herznest”, den Meister-Punkt des Qi ansprechen.
 

Klaus-Herznest-Mittleres-Dantien--aktivieren-666
Dao-Yin_Klaus_die-Grosse-Umhuellung-666
Qigong, auch Daoyin genannt, Atemschule und Heilgymnastik, Energiearbeit und Meditation - Übungen zur Pflege der persönlichen Mitte  und Entwicklung innerer Kraft

 
365 Tage Qigong /  365 Daily
 
auf diesen Seiten eine Auswahl an Bildern
zu  Übungen für jeden Tag aus den
 

QiGong Übungs-Systemen des Tao-Chi
   

[01] . [02] . [03] . [04]
 
 Energiearbeit und Lebenspflege, Atemgymnastik und Meditation
 
auf dem Photo:
Kursteilnehmer Klaus 1988
“Aktiviere Dein Immun-System, die Thymus-Drüse”
 

Klaus-Thymus-aktivieren-666